Ãber Destination Canada

Die Canadian Tourism Commission, die unter dem Namen âDestination Canadaâ (DC) betrieben wird, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der kanadischen Regierung. Sie wurde 2001 unter dem Canadian Tourism Commission Act (Kanadisches Tourismuskommissionsgesetz) gegründet und vermarktet Kanada international. Ihr Ziel ist es, Kanada auf dem internationalen Tourismusmarkt eine einheitliche Stimme zu geben und durch Unterstützung kooperativer Beziehungen zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor eine lebhafte und profitable Tourismusbranche zu gewährleisten.

Tourismuspartnerschaften, Werbung und Marketing

Im Einklang mit seinem Mandat zur Förderung und Belebung des kanadischen Tourismus führt DC Marketingaktivitäten mit öffentlichen und privaten Organisationen durch. Diese Arbeit umfasst globale Marketing- und Verkaufsprogramme, die auf den Aufbau einer starken kanadischen Markenpräsenz auf internationaler Ebene abzielen. Unsere Partner reichen von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu groÃen tourismusorientierten Unternehmen. DC arbeitet auch regelmäÃig mit Partnern aus der Tourismusbranche zusammen, wie Provinz- und Destinations-Marketingorganisationen sowie Handelsverbänden.

Tourismus und Reiseforschung

DC bietet eine Vielzahl von Tools und Ressourcen für kleine und mittlere Tourismusunternehmen. Dazu gehören Forschungs- und Marktforschungsberichte mit dem Ziel, Reisen in Kanada zu unterstützen und zu fördern. Sowohl Tourismuspartner als auch Einzelpersonen können unsere Nachrichtenberichte abonnieren, um regelmäÃig über kanadische Tourismusforschung und -statistiken, Marketingprogramme, Reisethemen, Branchentrends und vieles mehr informiert zu werden.

Firmenveranstaltungen

Neben Tourismusmarketing- und Forschungsaktivitäten arbeitet DC mit einer Reihe von Industrieverbänden und privaten Partnern zusammen, um die Durchführung von Firmenveranstaltungen in Kanada zu fördern. Firmenveranstaltungen tragen dazu bei, den Export kanadischer Waren und Dienstleistungen zu steigern, den Besuch kanadischer Bildungseinrichtungen zu fördern, ausländische Direktinvestitionen in Kanada anzukurbeln und die Gesamtmarke Kanada für kommerzielle Aktivitäten zu nutzen.

Unsere Datenschutzrichtlinien

Zur Erfüllung des gesetzlichen Auftrags kann DC âpersonenbezogene Datenâ erfassen, verwenden und offenlegen. Dazu gehören Daten von Verbrauchern (z. B. Besucher unserer Website oder Newsletter-Abonnenten) und Daten von unseren Tourismuspartnern (z. B. Destinationsmarketingagenturen, Reisebüros und Reiseveranstalter).

DC verpflichtet sich, die Persönlichkeitsrechte aller Personen zu schützen, die uns ihre personenbezogenen Daten anvertrauen. Diese Richtlinie soll Personen helfen zu verstehen, welche Informationen wir sammeln, warum wir sie sammeln und wie sie verwaltet werden. Die Richtlinie gilt, insoweit wir als âDatenverantwortlicherâ fungieren, d. h. insoweit wir sowohl den Zweck als auch die Art der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmen. DC verarbeitet keine Daten im Namen Dritter.

Welche Daten wir sammeln

DC beschränkt das Erfassen personenbezogener Daten auf das, was im Rahmen eines Betriebsprogramms oder einer Tätigkeit des Unternehmens erlaubt ist. Dazu gehören, wie im folgenden Abschnitt beschrieben, Informationen, die direkt von den Verbrauchern und/oder den Tourismuspartnern bereitgestellt werden oder durch die Nutzung unserer Website oder Dienstleistungen erfasst werden. Einen vollständigen Index und eine Beschreibung unserer personenbezogenen Daten finden Sie in unserem âIndex persönlicher Informationenâ.

Warum wir sie sammeln

Verbraucher

Wir verwenden Cookies auf unseren Websites. Durch die Verwendung von Cookies können wir Daten über Ihre Nutzung unserer Websites erfassen und verarbeiten (âNutzungsdatenâ). Die Nutzungsdaten können Ihre IP-Adresse (Internetprotokoll), geografischen Standort, Browsertyp und -version, Betriebssystem, Verweisquelle, Länge des Besuchs sowie Seitenaufrufe und Website-Navigationspfade umfassen. Sie können auch Informationen über den Zeitpunkt, die Häufigkeit und das Muster Ihrer Nutzung unserer Websites enthalten.

Die Nutzungsdaten werden mithilfe von Datenanalysesystemen erfasst und überwacht. Nutzungsdaten können für die Analyse der Nutzung unserer Websites und Dienste im Rahmen unseres Auftrags verarbeitet werden. Wenn Cookies nicht unbedingt für unsere Website oder die Bereitstellung von Diensten erforderlich sind, bitten wir Sie gegebenenfalls um Zustimmung zur Verwendung von Cookies.

Zusätzlich zur Erfassung von Nutzungsdaten erfassen und verarbeiten wir unter Umständen Informationen, die Sie uns zum Zweck des Abonnements unserer E-Mail-Benachrichtigungen, Forschungsnachrichten und/oder Newsletter (âBenachrichtigungsdatenâ) bereitstellen. Dazu gehören Neuigkeiten von DC, Erfahrungsberichte, Tourismus-Snapshots, Sonderangebote, Fördergelder und Wettbewerbe sowie spezielle Programme. Die Benachrichtigungsdaten können die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Ihren Organisationstyp enthalten. Die Benachrichtigungsdaten können gemäà unserem Auftrag verarbeitet werden, um Ihnen die von Ihnen ausgewählten Publikationen zuzusenden.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit uns in Kontakt zu treten, können wir Informationen sammeln und verarbeiten, die in Ihrer an uns gesendeten Kommunikation enthalten sind oder damit im Zusammenhang stehen (âKorrespondenzdatenâ). Korrespondenzdaten können Ihre Kontaktdaten, den Inhalt Ihrer Kommunikation und alle mit der Kommunikation verbundenen Metadaten enthalten. Korrespondenzdaten können im Einklang mit unserem Auftrag für die Kommunikation mit Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen sowie für allgemeine Aufzeichnungen verarbeitet werden.

Tourismuspartner

Im Rahmen der Erfüllung unseres Auftrags können wir Informationen über unsere Kunden und Tourismuspartner (z. B. Reisebüros, Reiseveranstalter, Veranstaltungsorte, Veranstaltungsplaner, Tourismusmarketingagenturen für Provinzen und Regionen sowie Konferenz- und Schulungsveranstalter) erfassen und verarbeiten. Kunden- und Partnerinformationen (âKundenbeziehungsdatenâ) können den Namen und Arbeitgeber einer Person, Stellenbezeichnung oder Rolle, Kontaktdaten und Informationen aus der Kommunikation zwischen DC und dem Programmpartner einschlieÃlich Veranstaltungsinformationen enthalten. Kundenbeziehungsdaten werden direkt von der Person oder ihrem Arbeitgeber bezogen. Sie können zum Zwecke der Verwaltung unserer Beziehungen zu Tourismuspartnern, der Kommunikation mit Partnern, das Aufbewahren von Aufzeichnungen über diese Kommunikation und zur Bewerbung von Produkten, Dienstleistungen und Veranstaltungen im Einklang mit unserem Auftrag verarbeitet werden. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass wir vor der Erhebung von Kundenbeziehungsdaten eine Einwilligung einholen.

Bewerber

Wenn Sie sich für eine Stelle bei DC bewerben, können wir zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung Daten über Ihre beruflichen Interessen und Ihren Werdegang sammeln und verarbeiten (âBewerberdatenâ). Bewerberdaten werden für die Personalbesetzung und die Rekrutierung sowie für die Bestandsaufnahme der Kandidaten für aktuelle und zukünftige Arbeitsmöglichkeiten verwendet. Persönliche Informationen werden nur für legitime Geschäftsinteressen und nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung verwendet.

Wie die Daten verwaltet werden

Rechenschaftspflicht

Im Einklang mit unserer Verpflichtung zum Datenschutz haben wir angemessene technische und organisatorische MaÃnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die personenbezogen Daten, die wir erfassen, geschützt und ordnungsgemäà gehandhabt werden. Dazu gehört ein Framework für das Datenschutzmanagement, das wichtige Verantwortlichkeiten für den Datenschutz und den Schutz persönlicher Informationen umfasst. Das Framework für das Datenschutzmanagement beinhaltet auÃerdem einen einheitlichen Satz von Standards und Vorgehensweisen für die Handhabung persönlicher Informationen im gesamten Unternehmen. Neben der Unterstützung individueller Verantwortlichkeiten für den Datenschutz trägt das Framework dazu bei, einen einheitlichen und wirksamen organisatorischen Ansatz für den Datenschutz zu fördern.

Offenheit

Jedes Jahr aktualisieren und veröffentlichen wir eine vollständige Bestandsaufnahme unserer personenbezogenen Daten. Unser öffentlich zugänglicher Index persönlicher Informationen beschreibt, welche personenbezogenen Daten wir erfassen, für welche Zwecke diese Daten erhoben werden, wie die Daten verwendet werden können, mit wem wir diese Daten teilen, wie lange sie aufbewahrt werden und wie die Eigentümer dieser Informationen auf die Daten zugreifen können.

SchutzmaÃnahmen

Personenbezogene Daten, die von DC aufbewahrt werden, sind gemäà der Behördenstandards für den Schutz persönlicher Informationen gesichert. Im Allgemeinen sind personenbezogene Daten auf eine Weise gesichert, die deren Empfindlichkeit entspricht. Um personenbezogene Daten zu schützen, setzt DC ein formelles Informationssicherheitsprogramm ein. Das Programm umfasst physische, technische und organisatorische MaÃnahmen zum Schutz vor zu erwartenden Bedrohungen für personenbezogene Daten. Diese MaÃnahmen helfen auch unbefugte Offenlegung, Zugriff oder Nutzung personenbezogener Daten zu verhindern.

Zusätzlich zu den oben genannten Sicherheitspraktiken führt DC regelmäÃig Datenschutzfolgenabschätzungen (Privacy Impact Assessments, PIAs) in Bezug auf neue oder wesentlich geänderte Programme und Dienstleistungen durch, die die Verwendung personenbezogener Daten beinhalten. PIAs helfen dabei, die mit der Einführung neuer Programme oder Dienstleistungen verbundenen Datenschutzrisiken zu ermitteln, zu messen und zu mindern. Dabei wird sichergestellt, dass der Datenschutz im Hinblick auf Konzeption, Entwicklung und Ausführung aller Programme und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung personenbezogener Daten eine zentrale Rolle einnimmt. Im Einklang mit unserer Verpflichtung zu Transparenz und Offenheit, veröffentlichen wir einen Ãberblick über unsere PIAs auf unserer externen Website.

Begrenzte Weitergabe und Aufbewahrung

DC teilt Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre Zustimmung (oder nur sofern gesetzlich zulässig) mit anderen Unternehmen, Organisationen oder Personen. Personenbezogene Daten werden nicht verkauft und nur für die Zwecke verwendet, für die sie ursprünglich erhoben wurden. In einigen Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten an vertrauenswürdige Programmpartner oder Dienstleister zur Verarbeitung weitergeben. In solchen Fällen stellen wir sicher, dass die Organisationen, mit denen wir Ihre Daten teilen, strenge Vorgaben für den korrekten Umgang mit diesen Daten einhalten.

Personenbezogene Daten werden nur so lange aufbewahrt, bis sie den Zweck der ursprünglichen Erfassung erfüllt haben. Personenbezogene Daten, die dazu verwendet werden, eine Entscheidung zu treffen, die sich auf eine Person auswirken kann, werden gemäà den Vorgaben des kanadischen Datenschutzgesetzes für mindestens zwei Jahre aufbewahrt. Wenn personenbezogene Daten nicht mehr benötigt werden, werden sie sicher vernichtet oder anonymisiert.

Universelle Datenrechte

Zugriff

Einzelpersonen haben das Recht, eine Bestätigung anzufordern, ob DC Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Ist dies der Fall, hat die Person das Recht, auf diese personenbezogenen Daten zuzugreifen. Sofern die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt werden, stellen wir, auÃer im Rahmen des Datenschutzgesetzes, Einzelpersonen kostenfrei eine Kopie ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung.

Einzelpersonen können eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, indem Sie sich unter privacy@destinationcanada.com oder telefonisch unter +1 604 638 8300 an unsere Datenschutzstelle wenden.

Korrekturen

Wir unternehmen angemessene Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verwendet werden sollen, so genau, vollständig und aktuell wie möglich sind. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren, wenn Sie falsch oder unvollständig sind. Korrekturen werden am besten durch Kontaktaufnahme mit dem Beamten oder der Abteilung von DC verarbeitet, dem/der Ihre Informationen zuerst zur Verfügung gestellt wurden. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten über ein Online-Formular an DC übermittelt haben, können Sie diese Informationen durch Ãndern Ihres Online-Profils oder durch Anklicken des Link der durch DC bereitgestellten Veröffentlichungen aktualisieren.

Einzelpersonen können eine Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten anfordern, indem Sie sich unter privacy@destinationcanada.com oder telefonisch unter +1 604 638 8300 an unsere Datenschutzstelle wenden.

Compliance anfechten

Bedenken hinsichtlich der Erfassung, Verwendung oder Offenlegung personenbezogener Daten durch DC können unter privacy@destinationcanada.com an die Datenschutzstelle von DC übermittelt werden. Wenn ein Datenschutzproblem nicht gelöst wird, können Einzelpersonen von ihrem Recht Gebrauch machen, offene Fragen im Wege einer Beschwerde an das Büro des Datenschutzbeauftragten von Kanada zu richten.

Rechte für Bürger der Europäischen Union

DC unterliegt dem Datenschutzgesetz von Kanada. Wir sind bemüht, die Datenschutzgesetze und -vorschriften aller Länder einzuhalten, in denen wir eine Niederlassung und einen Markt haben, einschlieÃlich der Europäischen Union (EU). Vorbehaltlich des Datenschutzgesetzes und der Gesetze Kanadas können EU-Bürger die folgenden zusätzlichen Rechte haben, wie sie in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorgesehen sind.

Löschung

In manchen Fällen haben EU-Bürger das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Das Recht auf Löschung kann ausgeübt werden, wenn: personenbezogene Daten in Bezug auf die Zwecke, für die sie zuerst erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; die Einwilligung zurückgezogen wird (sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht); kein weiteres berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten besteht; Daten für Direktmarketingzwecke gegen den Wunsch der Person verwendet werden; oder wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäÃig verarbeitet wurden. Dieses Recht ist nicht rechtskräftig. DC kann weiterhin personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten, wenn die Verarbeitung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs notwendig ist.

Eingeschränkte Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen haben EU-Bürger das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschränken. Zu diesen Umständen gehören: wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird; wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist, die Löschung jedoch abgelehnt wird; oder wenn personenbezogene Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigt werden, die Person jedoch personenbezogene Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs benötigt. Wenn die Verarbeitung eingeschränkt wurde, kann DC diese personenbezogenen Daten weiterhin speichern. In diesen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Zustimmung oder für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche; zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder für Zwecke wichtigen öffentlichen Interesses.

Ãbertragbarkeit

Unter bestimmten Umständen können Einwohner der EU das Recht haben, personenbezogene Daten, die Sie DC (als Datenverantwortlichem) bereitgestellt haben, in übertragbarer Form zu empfangen (d. h. in einem Format, das strukturiert, gebräuchlich und maschinenlesbar ist). EU-Bürger können auch verlangen, dass DC diese Daten an einen anderen Datenverantwortlichen übermittelt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nur, wenn personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung oder zum Zwecke eines Vertrages zur Verfügung gestellt werden und DC diese Daten automatisiert verarbeitet. Mit Ausnahme der Bewerberdaten, die über unsere Online-Bewerbungsplattform übermittelt werden, verarbeitet DC Daten nicht automatisch.

Definitionen

âPersonenbezogene Datenâ sind Informationen über eine identifizierbare Person, die, wie in Abschnitt 3 des kanadischen Datenschutzgesetzes angegeben, in beliebiger Form erfasst werden.

Ein âDatenverantwortlicherâ ist eine juristische Person, die allein oder gemeinsam die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.

âIndex persönlicher Informationenâ bezieht sich auf den Index und die Beschreibung der personenbezogenen Daten, die von Destination Canada gesammelt und verarbeitet werden, wie in Abschnitt 11(1) des kanadischen Datenschutzgesetzes dargelegt.